Datum: Mo, 02. Juli 2018 09:30 Uhr - Di, 13. November 2018 16:30 Uhr

Gelingen von Entwicklung mit dem Enneagramm - Bei sich beginnen- und nicht bei sich enden

Ziele
Führen und Leiten stellt hohe Anforderungen – auch an die eigene Entwicklung. Um Mitarbeitende in ihrer Entwicklung wahrzunehmen, sie
darin begleiten, unterstützen und auch (heraus-)fordern zu können, kommt es - in Martin Bubers Worten - darauf an, sich zuerst selbst „zurecht zu schaffen“. Im Wissen, wie sich eigene Entwicklung anfühlt, können Führungskräfte mit ihrem Gegenüber in Beziehung gehen und Offenheit für gemeinsame Entwicklung wecken.

Die Einführung in die Idee des Enneagramms macht differenzierte Entwicklungswege erkennbar, durch die wir unsere Individualität und zugleich persönliche wie auch gemeinschaftsstiftende Potentiale entdecken.

Inhalte
Die Idee des Enneagramms besagt, dass es neun verschiedene Perspektiven gibt um die Welt, in der wir leben, zu verstehen und uns in ihr zu orientieren. Welche Perspektive unsere eigene ist, das macht – in den Augen der Anderen – unsere jeweilige „Andersheit“ aus.
Gehen wir von unserem Blickwinkel aus, halten wir die eigene Perspek-
tive für die „einzig richtige“. Andere Menschen erleben wir als uns ähnlich oder eben als „eigenartig“.

Vorgehen
Im Wechsel von Einführung, Selbstbeobachtung, Lesen von Textstellen aus Martin Bubers „Ich und Du“ und „Der Weg des Menschen nach der chassidischen Lehre“ kommen wir in ein wirkliches Gespräch und einen bedeutsamen Austausch. Wir erleben, wie durch Selbstbeobachtung und Aufmerksamkeit für die Gruppenmitglieder bereits im Seminar ein gemeinsamer Entwicklungsprozess einsetzt. Dessen Reflexion macht es zunehmend reizvoll, ohne vorbestimmte und einschränkende Erwartungen auf andere Menschen zuzugehen.

Termine
Modul 1
02. und 03. Juli 2018
jeweils 9:30 bis 16:30 Uhr
Modul 2
12. und 13. November 2018
jeweils von 9:30 bis 16:30 Uhr

Referentin
Annemarie Becker-Freyseng

Beitrag
480,00 Euro/Person Mitglieder
560,00 Euro/Person Nichtmitglieder
Inkl. Mittagsimbiss und Seminargetränke.

Anmeldung
Der PARITÄTISCHE
Schleswig-Holstein
Corinna Wendt-Gill
wendt-gill@paritaet-sh.org
Fax: 0431/5602-8873

Hinweis
Für diese Modul-Fortbildung wurde die Bildungsfreistellung/der Bildungsurlaub von der IB SH bewilligt.

PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein
PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein

Zum Brook 4
24143 Kiel

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung