Datum: Di, 13. März 2018 10:00 Uhr - 15:30 Uhr

Interkulturelle Öffnung - Wie weiter? Vereine und Initiativen in der Flüchtlingsarbeit

Nach Monaten des freiwilligen Engagements im Bereich der Flüchtlingsarbeit haben sich viele Initiativen fest in diesem Engagementbereich etabliert und sind nun auf dem Weg, nachhaltige Strukturen aufzubauen.

Doch wie kann das Engagement der Menschen weiter gefördert werden? Welche neuen Aufgaben und Herausforderungen kommen auf Initiativen und Vereine in der Zukunft zu?

Eine interkulturelle Öffnung der Vereine und Initiativen unterstützt dabei, Geflüchtete selbst mit in die Arbeit einzubeziehen und macht den Verein oder die Initiative zudem fit für zukünftige Herausforderungen.

In der Veranstaltung wollen wir uns daher verschiedene Aspekte der interkulturellen Arbeit anschauen und überlegen, was das Thema mit den einzelnen Teilnehmenden persönlich zu tun hat. Nachfolgend weiten wir den Blick auf die Arbeit und Struktur des Vereins und überlegen, was die neuen Erkenntnisse mit der Arbeit direkt vor Ort in der Initiative bedeuten können.


Termin
13. März 2018
10:00 bis 15:30 Uhr

Referentinnen/Referent
Andrea Dallek
Heike Roth
Birte Stieber
Birgitt Uhlen-Blucha
Holger Wittig-Koppe

Beitrag
kostenfrei

Anmeldung
Der PARITÄTISCHE
Schleswig-Holstein
Corinna Wendt-Gill
wendt-gill@paritaet-sh.org
Fax: 0431/5602-8873

PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein
PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein

Zum Brook 4
24143 Kiel

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Lernwerkstatt