Datum: Mo, 25. Juni 2018 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Konzept zur Gewaltvermeidung in der Pflege

Ziele
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer definieren, was Gewalt in der Pflege ist und welche Ursachen sie haben kann. Sie lernen das Prinzip der Selbstbewertung kennen und können damit, anhand der Artikel der „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“, das Gewaltpotential in ihren Einrichtungen einschätzen. Sie können Verbesserungsbereiche identifizieren und daraus Maßnahmen ableiten.

Inhalt

  • Was ist Gewalt in der Pflege?
  • Die Ursachen der Gewalt
  • Die Pflegecharta
  • Selbstbewertung
  • Maßnahmen und „tief hängende Früchte“


Termin
25. Juni 2018
9:00 bis 16:00 Uhr

Referent
Bernhardt Stärck

Beitrag
120,00 Euro/Person Mitglieder
140,00 Euro/Person Nichtmitglieder
Inkl. Mittagsimbiss und Seminargetränke.

Anmeldung
Der PARITÄTISCHE
Schleswig-Holstein
Corinna Wendt-Gill
wendt-gill@paritaet-sh.org
Fax: 0431/5602-8873

Zielgruppe
Einrichtungsleitungen, Pflegedienstleitungen, Pflegekräfte, Betreuungskräfte

PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein
PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein

Zum Brook 4
24143 Kiel

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung