Datum: Do, 26. April 2018 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Personalbedarf, Dienstplangestaltung und Kennzahlen in der Pflege

Um den Spagat zwischen den Wünschen der Mitarbeitenden und den Kundenbedürfnissen zu schaffen, ist eine sichere Kenntnis der vorausschauenden Ermittlung des Personalbedarfs und der Personaleinsatzplanung unumgänglich. Kaum ein Organisationsinstrument hat so großen Einfluss auf Arbeitsprozesse, Wirtschaftlichkeit, Zufriedenheit und Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Arbeitgeber und daraus folgend auf die Kundenzufriedenheit wie der Dienstplan. Der Personalbedarf muss errechnet und entsprechend bedient werden. Es gilt den Widerspruch zu meistern, zum einen die rechtlichen Möglichkeiten zu kennen und auszuschöpfen und zum anderen die Wünsche der Mitarbeiternden zu berücksichtigen.


1. Der Dienstplan ist ein wichtiges Instrument, deshalb sollten seine
Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden:

  1. Gesetzliche Grundlagen
  2. Jugendschutz
  3. Berechnung Personalbedarf
  4. Brutto- und Nettozeiten
  5. Arbeitszeitmodelle
  6. Dienstplan als Organisations- und Führungsinstrument
  7. Rahmenplan, Sollplan und Istplan


2. Was sind Kennzahlen? Welche Kennzahlen sind sinnvoll und wichtig?

Termin

26. April 2018
9:00 bis 16:00 Uhr

Referent
Bernhard Stärck

Beitrag
120,00 Euro/Person Mitglieder
140,00 Euro/Person Nichtmitglieder
Inkl. Mittagsimbiss und Seminargetränke.

Anmeldung
Der PARITÄTISCHE
Schleswig-Holstein
Corinna Wendt-Gill
wendt-gill@paritaet-sh.org
Fax: 0431/5602-8873


PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein
PARITÄTISCHER Schleswig-Holstein

Zum Brook 4
24143 Kiel

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung