Wie weiter?

Sie wollen sich inklusiv weiterentwickeln?

 

Wir beraten Sie gerne mit folgenden Leistungen:

  • Fachliche, organisatorische und betriebswirtschaftliche Beratung von sozialen Organisationen, Diensten und Initiativen, die sich mit der Idee von Inklusion beschäftigen möchten
  • Fachliche, organisatorische und betriebswirtschaftliche Beratung von Inklusionsprojektträgern
  • Beratung von Leistungsträgern, insbesondere zur Gestaltung von Rahmenbedingungen, die inklusive Hilfeleistungen ermöglichen
  • Organisation eines Netzwerks von Experten und Expertinnen

 

Inklusion als Querschnittsziel bzw. Leitorientierung ist in allen Feldern der Sozialen Arbeit relevant. Wollen wir Inklusion, müssen wir Anderssein als Zugewinn für die Gesellschaft definieren und lernen, Vielfalt zu leben und zu schätzen. Nicht das Individuum muss sich in die Gesellschaft einfügen, sondern die Gesellschaft muss sich so verändern, dass sie jeder und jedem in ihrer bzw. seiner ganz persönlichen Art und Weise Raum gibt.

Somit verbindet sich mit der Leitidee Inklusion neben dem klassischen Bezug zur Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung auch ein Paradigmenwechsel in der Familienhilfe, Kinderhilfe, Jugendhilfe und Frauenhilfe, im Bereich der frühkindlichen und schulischen Erziehung und Bildung, der Gesundheitsfürsorge, der Suchtkrankenhilfe, der Altenhilfe, der Migrationssozialarbeit sowie der Selbsthilfe. Nähere Informationen zu unseren speziellen Bemühungen in diesen Bereichen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Fachgebieten.

Für eine betriebswirtschaftliche Beratung für Inklusion wenden Sie sich bitte an unser Kompetenzzentrum "Eingliederungshilfe, Rehabilitation und Arbeit".