09. Jan 2018

Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder entsprechende Qualifikation

Rechtsfürsorge e.V. Resohilfe

Die Übergangswohneinrichtung/Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum umfassen Betreuungsangebote für straffällig gewordene Menschen. Aufgabe der Übergangswohneinrichtung/Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum ist die Resozialisierung und Stabilisierung der Bewohner/innen der Übergangswohneinrichtung und des ambulanten betreuten Wohnens im Sinne des §67/68 SGB XII. Schutz der sozial und wirtschaftlich Schwächeren, Verhinderung bzw. Versuch der Minderung sozialer Ungerechtigkeiten, Gewährleistung von existenziellen Voraussetzungen für eine freie Entfaltung des/der Ratsuchenden. Mit sozialer und personenbezogener Hilfe (Wieder-) Ermöglichung der Teilhabe- und Teilnahmemöglichkeiten am Alltagsleben schaffen. Verhinderung von Armut, Elend, Gewalt und Sicherung der Verwirklichung menschenwürdigen Lebens.

Ziel der Leistungen gemäß § 67/68 SGB XII ist es, Klient/innen zu einer selbstständigen Lebensbewältigung im Alltag entsprechend ihren Möglichkeit zu befähigen. Die Schwierigkeiten sollen durch die Leistungen abgewendet, beseitigt, gemildert oder eine Verschlimmerung vermieden werden.

Einsatzort Lübeck

Stellenbeschreibung

Die Rechtsfürsorge e.V. sucht ab dem 01.02.2018 oder später für ihr Übergangswohneinrichtung und Ambulante Betreuung einen Sozialpädagogen/eine Sozialpädagogin oder entsprechende Qualifikation für voraussichtlich 20 Wochenstunden.

Wir suchen/erwarten eine

  • Methoden- und Fachkompetenz in den Bereichen Kommunikation, Sozialberatung,  idealer Weise Straffälligenhilfe/Eingliederungshilfe.
  • Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten.
  • Erfahrung in der Erledigung von Verwaltungstätigkeiten, Sicherheit im Umgang mit Office-Anwendungen, Datenverarbeitung und EDV-gestützter Fallerfassung
  • Bereitschaft zur Konzeptentwicklung und Evaluation.
  • Eine stabile und motivierende Persönlichkeit,
  • vorurteilsfreie Begegnung mit Straffälligen,
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und
  • ein einwandfreies Führungszeugnis.
  • Teamfähigkeit
  • sozialrechtliche Kenntnisse

Wir bieten:

  • Einen interessanten Arbeitsplatz, der Raum für Eigeninitiative bietet bei einem Freien Träger der Sozialen Strafrechtspflege.
  • Einbindung in das Team der Übergangswohneinrichtung und das Gesamtteam des Trägers.
  • Ein sehr gutes Arbeitsklima.
  • Supervision und Fortbildung
  • Eine befristete Stelle bis Ende 2018 mit der Option auf Verlängerung.
  • Die Eingruppierung erfolgt nach den Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen Schleswig-Holstein (AVB-SH).

Bewerbungsinformationen und Kontaktadresse

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per e-mail an die Geschäftsführung: juleka.schulte-ostermann(at)resohilfe-luebeck.de.


Rechtsfürsorge e.V. / Resohilfe Lübeck
www.resohilfe-luebeck.de

Vergütung und Leistungen

Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen Schleswig-Holstein (AVB-SH)

Beschäftigungsart

PDF-Datei Download