02. Jan 2018

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder Mitarbeiterin/Mitarbeiter mit vergleichbarer Qualifikation

GPS-Gesellschaft für Paritätische Soziale Dienste GmbH

Einsatzort Geesthacht

Stellenbeschreibung

Die Gesellschaft für Paritätische Soziale Dienste (GPS) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sozialpädagogin/einen Sozialpädagogen oder eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit vergleichbarer Qualifikation (30 Wochenstunden) und eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (bis zu 19,5 Wochenstunden) für die neue Ergänzende Unabhängige Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung (EUTB) für den Kreis Herzogtum-Lauenburg mit Standort in Geesthacht.

Im Rahmen der „Ergänzenden unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderungen“ wird es Ihre Aufgabe sein, Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen zu beraten. Es gilt, die Positionen von Menschen mit (drohenden) Behinderungen gegenüber den Leistungsträgern und Leistungserbringern zu stärken, sie im Vorfeld der Beantragung zu unterstützen und Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfen zu erarbeiten. Die Beratungstätigkeit ist allein dem Ratsuchenden verpflichtet.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung (auch aufsuchend) von Menschen mit (drohenden) Behinderungen im Teilhabeplanungsprozessen des SGB IX
  • selbstständige, ganzheitliche und individuelle Beratung von Menschen mit (drohenden) Behinderungen und deren Angehörigen u. a. zu Themen wie Hilfsmittel, Eingliederungshilfe, Schulbegleitung, persönliches Budget, Wohnen, Arbeit und Freizeit
  • Stärkung der Eigenverantwortlichkeit und der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen durch eine Beratung, die nur ihren Interessen verpflichtet ist
  • Begleitung der Ratsuchenden bei der Entwicklung und Umsetzung von Lebensvorstellungen und Berufswünschen durch Empowerment und unter Einbeziehung des Sozialraums
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Beratungs- und Fachstellen zum Zweck einer besseren Versorgung, Unterstützung und Begleitung der Ratsuchenden
  • Weiterentwicklung der Peer-Beratung sowie des Diversity-Ansatzes in der Beratungsarbeit
  • aktive Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachstellen und den mit der wissenschaftlichen Begleitung befassten Partnern
  • Begleitung des Projekts mit einer aktiven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
und Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Eigenständige Büroorganisation und -verwaltung, Dokumentation
  • Gewinnung und Begleitung von Ehrenamtlichen für die Peer-to-Peer-Beratung
  • Mitarbeit in der Konzeptentwicklung der EUTB

Sie sind bei uns richtig, wenn Sie

  • fundierte Kenntnisse der Sozialgesetzbücher und der sozialrechtlichen Leistungen haben,
  • Methoden- und Beratungskompetenz mitbringen,
  • sehr gute soziale und kommunikative Kompetenzen sowie
  • Kenntnisse oder sogar Erfahrung in Teilhabeplanung haben;
  • die Herausforderung, ein ganz neues Beratungsangebot aufzubauen und zu gestalten, reizt;
  • bereit sind, sich diese Kenntnisse anzueignen durch Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen (Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen);
  • emphatisch sind und Interesse an Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen haben.

Bewerbungsinformationen und Kontaktadresse

Interessierte Menschen mit Peer-Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung bzw. diesen gleichgestellte behinderte Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Arbeitsvertragsbedingungen des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein.

Die Beratungsstellen werden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Die Stellen sind zunächst bis 31.12.2020 befristet.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige online Bewerbung bis zum 21.01.2018 an: vorstand(at)paritaet-sh.org. Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen Jörg Adler, Tel. 0431-560215 oder adler(at)paritaet-sh.org.

GPS – Gesellschaft für Paritätische Soziale Dienste GmbH
Zum Brook 4
24103 Kiel.

Beschäftigungsart