Datum: Mi, 19. Februar 2020 09:30 Uhr - Mi, 19. August 2020 15:00 Uhr
Inklusion
Frühkindliche Bildung/Pädagogik
Suchthilfe, Psychiatrie, Behindertenhilfe
BWL und Recht
Kinder- und Jugend
KiTas Schulen
bürgerschaftliches Engagement
Altenhilfe, Pflege und Gerontopsychiatrie
Organisations- und Personalentwicklung

Qualifizierung als Teilhabe-Coach – Zertifikatskurs zur Demokratiestärkung in 6 Modulen

Demokratie lässt sich auf verschiedenen Ebenen (er)leben und mit gestalten: Alle paar Jahre einen Stimmzettel ausfüllen oder im alltäglichen Umgang mit anderen Menschen. Was haben Demokratie und Teilhabemit der eigenen Arbeit, der eigenen Organisation oder dem freiwilligen Engagement zu tun? In dieser Qualifizierung geht es um den Stellenwert von Demokratie für das Zusammenleben und darum, was für uns „Demokratie“ bedeutet. Wir wollen erarbeiten, wo wir Möglichkeiten sehen, uns ganz praktisch für mehr Demokratie – im eigenen Engagementfeld, im Verein, auf der Arbeit – einzusetzen. Dabei möchten wir den Bogenzwischen inhaltlicher Auseinandersetzung und Alltagspraxis spannen.

Wir schauen auf Lebensbedingungen, soziale Gerechtigkeit, gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen und die Demokratie in unseren eigenen Organisationen. Es geht uns um Vielfalt und Inklusion, um Menschen, die das Miteinander organisieren, es geht um Selbstorganisation und das selbstbestimmte Engagement vor Ort.

In sechs Tagesveranstaltungen (Modulen) wollen wir für anti-demokratisches und diskriminierendes Verhalten sensibilisieren, wir wollen Strategien und Methoden entwickeln, wie z.B. in der eigenen Initiative oder Organisation die Demokratie gestärkt und eine inklusive, Vielfaltlebende Kultur geschaffen werden kann. Dazu gehört für uns auch, die eigene Haltung zu Demokratie und Teilhabe zu reflektieren.

Der Kurs arbeitet nach dem Prinzip einer Lernwerkstatt: Diese lebt davon, dass sich die Teilnehmenden mit ihren Erfahrungen und Fragen aktiv einbringen. Dazu entwickeln sie kursbegleitend eigene kleine Praxis-Vorhaben. Ideen für diese sogenannten „Demokratie-Experimente“ können mitgebracht oder im Kurs entwickelt werden (siehe Teilnahmevoraussetzung unten). Die Teilhabe-Coaches werden durch das Projekt-Team in der Umsetzung ihrer „Demokratie-Experimente“ unterstützt und bei Bedarf in ihrer praktischen Arbeit vor Ort begleitet.

Die Qualifizierung wird angeboten im Rahmen des Projekts „Demokratie braucht Gesellschaft – zivilgesellschaftliches Engagement stärken“


Zielgruppe
Menschen aus Vereinen, Initiativen und Gruppen, die freiwillig oder beruflich mit Engagement, Teilhabe- und Demokratiestärkung zu tun haben.

Termine (Fortbildung in Modulen)
19. Februar 2020
09. März 2020
22. April 2020
25. Mai 2020
18. Juni 2020
19. August 2020
jeweils von 9:30 bis 15:00 Uhr
Die Termine können nicht einzeln gebucht werden.

Referent*innen
aus dem Team Engagement | Zivilgesellschaftliches Engagement, Demokratiestärkung, Gemeinwesenarbeit und Selbsthilfe

Beitrag
kostenfrei

Teilnahmevoraussetzung: Interessensbekundung
Die fortlaufende Verknüpfung von Fortbildung und Praxis ist wichtiger Bestandteil des Kurses. Ideen für kursbegleitende eigene kleine Praxis-Vorhaben, sogenannte „Demokratie-Experimente“ können mitgebracht oder im Kurs entwickelt werden. Wir bitten vor der Anmeldung darum, dass Sie sich in einer kurzen Interessensbekundung zu folgenden Aspekten äußern:

  • Deshalb möchte ich gern an dieser Qualifizierung teilnehmen: __________
  • Ich habe folgendes Anliegen (für meine Organisation, mein Team, meine Initiative ...): __________

Bitte senden Sie Ihre Interessensbekundung an Andrea Dallek oder Heike Roth. Bei Nachfragen und Gesprächsbedarf melden Sie sich gerne  per Mail oder telefonisch unter 0431 / 5602 53.

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenfreier Veranstaltungen)
Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenfreier Veranstaltungen)

Zum Brook 4
24143 Kiel


 

Diese Veranstaltung ist unentgeltlich.



Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung