Datum: Di, 10. März 2020 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Organisations- und Personalentwicklung
Altenhilfe, Pflege und Gerontopsychiatrie
KiTas Schulen
Kinder- und Jugend
BWL und Recht
Suchthilfe, Psychiatrie, Behindertenhilfe
Inklusion
Frühkindliche Bildung/Pädagogik

Selbstfürsorge im sozialen Arbeitsfeld

Beratende und unterstützende Berufe stellen an die dort tätigen Mitarbeitenden hohe Anforderungen, vor allem in Bezug auf ihre psychischen und körperlichen Belastungsgrenzen. So können z.B. traumatisierende Erlebnisse der Klienten auch Stress bei den Mitarbeitenden auslösen.

Das wissen wir alle - und trotzdem ist es oft schwierig, Selbstfürsorge als selbstverständlichen Bestandteil eben dieses Berufsfeldes anzusehen. Noch schwieriger ist es, dieses Thema nachhaltig in den Alltag zu integrieren. Eine innere Haltung sowie Kenntnisse verschiedener Entspannungs- und Achtsamkeitsmethoden können helfen, genau das zu schaffen und ihre Gesundheit im Berufsalltag zu erhalten.

Themen

  • Theoretische Grundlagen zum Thema Stress
  • Auswirkungen von Stress und persönliche Stresskurve
  • Alltagstaugliche Möglichkeiten der Prävention und der akuten Stressbewältigung
  • Hilfestellung zur Umsetzung im Alltag


Ziele
Verständnis von Zusammenhängen rund um das Thema Stress und Selbstfürsorge
Selbstreflexive Auseinandersetzung mit dem Thema Selbstfürsorge und Stressmanagement
Konkrete Ideen zur Umsetzung eines selbstfürsorglicheren Umgangs mit sich selbst
Vermittlung von leicht umsetzbare Entspannungstechniken und Achtsamkeitsübungen für den Alltag.

Zielgruppen
Mitarbeitende, in beratenden und unterstützenden Arbeitsfeldern

Termin
10. März 2020
von 10.00 bis 16.00 Uhr

Referentin
Elisabeth Hüttche, Wendepunkt Fortbildungszentrum

Kosten
145,00 €/Person Mitglieder
165,00 €/Person Nicht-Mitglieder
Inkl. Mittagsimbiss und Seminargetränke

Bitte melden Sie sich bis zum 11. Februar 2020 an.

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenpflichtiger Veranstaltungen)
Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenpflichtiger Veranstaltungen)

Zum Brook 4
24143 Kiel

 


 

Rücktritt und Kündigung:           
Sollten Sie unerwartet nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um eine schriftliche Absage (ohne Nennung von Gründen). Bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung sind keine Kosten mit einem Rücktritt verbunden. Bei kurzfristigem Rücktritt werden folgende Gebühren in Rechnung gestellt: bis 2 Tage vor Beginn der Veranstaltung 50 % und danach 100 % des Teilnahmebeitrages. Bei Entsendung einer Ersatzperson entfällt diese Regelung.


 

 

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung