Datum: Do, 21. November 2019 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Frühkindliche Bildung/Pädagogik
Kinder- und Jugend
KiTas Schulen
Organisations- und Personalentwicklung

Umsetzung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung

Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung in Kindertagesstätten Fachkräfte, die in Kitas arbeiten, sind verpflichtet bei Bekanntwerden gewichtiger Anhaltspunkte für die Gefährdung eines von ihnen betreuten Kindes, eine Gefährdungseinschätzung vorzunehmen.

In der Fortbildung werden alle relevanten Themen zum Wahrnehmen des Schutzauftrages aufgegriffen und bearbeitet.

Ziel ist es, für den gesamten Ablauf des Vorgehens bei Kindeswohlgefährdung, Sicherheit zu erlangen. Es werden Fallbeispiele bearbeitet und Formulare zur Bearbeitung vorgestellt.

Fragen die bearbeitet werden

  • Was steht in den Vereinbarungen zwischen den Trägern und örtlichen Jugendämtern?
  • Woran erkenne ich, dass das Wohl des Kindes gefährdet ist?
  • Was ist zu tun bei einem ersten Verdacht?
  • Was sieht der Ablaufplan, gem. §8a SGB VIII bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, vor?
  • Wie wird eine Risikoeinschätzung durchgeführt? Welche Instrumente gibt es dafür?
  • Wie können Eltern / Kinder mit einbezogen werden? Was ist zu beachten?
  • Wie wird der Kontakt / die Übergabe an den ASD gestaltet? Was ist der Leistungs-, Grau- und Gefährdungsbereich?
  • Wie muss dokumentiert werden?

Zielgruppe: Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte


Termin
21. November 2019
9:00 bis 16:00 Uhr

Referentin
Marc Ruddies

Beitrag
120,00 €/Person Mitglieder
140,00 €/Person Nicht-Mitglieder
Incl. Mittagsimbiss und Seminargetränke

Die Anmeldefrist beträgt 4 Wochen vor Beginn der Fortbildung.


Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenpflichtiger Veranstaltungen)
Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenpflichtiger Veranstaltungen)

Zum Brook 4
24143 Kiel

 


 

Rücktritt und Kündigung:           
Sollten Sie unerwartet nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um eine schriftliche Absage (ohne Nennung von Gründen). Bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung sind keine Kosten mit einem Rücktritt verbunden. Bei kurzfristigem Rücktritt werden folgende Gebühren in Rechnung gestellt: bis 2 Tage vor Beginn der Veranstaltung 50 % und danach 100 % des Teilnahmebeitrages. Bei Entsendung einer Ersatzperson entfällt diese Regelung.


 

 

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung