Datum: Mo, 27. Januar 2020 09:30 Uhr - 15:00 Uhr
Inklusion
Frühkindliche Bildung/Pädagogik
Suchthilfe, Psychiatrie, Behindertenhilfe
BWL und Recht
Kinder- und Jugend
KiTas Schulen
bürgerschaftliches Engagement
Altenhilfe, Pflege und Gerontopsychiatrie
Organisations- und Personalentwicklung

Workshop: Interkulturelle Öffnung für Vereine und Initiativen

Viele Initiativen und Vereine haben sich fest in der freiwilligen Flüchtlingsarbeit etabliert und sind nun auf dem Weg nachhaltige Strukturen aufzubauen. Es stellt sich die Frage, welche neuen Aufgaben und Herausforderungen auf Initiativen und Vereine in der Zukunft zukommen. Das gilt für den Bereich der Flüchtlingsarbeit genauso wie für alle anderen Organisationen, die sich für Geflüchtete und Migrant*innen öffnen wollen.

Eine interkulturelle Öffnung der Vereine und Initiativen unterstützt dabei, Geflüchtete selbst mit in die Arbeit einzubeziehen und macht den Verein oder die Initiative zudem fit für zukünftige Herausforderungen.

In der Veranstaltung wollen wir uns daher verschiedene Aspekte der interkulturellen Arbeit anschauen und überlegen, was das Thema mit den einzelnen Teilnehmenden persönlich zu tun hat. Nachfolgend weiten wir den Blick auf die Arbeit und Strukturen von Vereinen und Initiativen. Wir überlegen, was die neuen Erkenntnisse für die jeweilige Arbeit direkt vor Ort bedeuten können.

Zielgruppe
Menschen, die in Vereinen, Initiativen und Gruppen engagiert sind.

Termin
27. Januar 2020
von 9:30 bis 15:00 Uhr

Referent*innen
aus dem Team Engagement | Zivilgesellschaftliches Engagement, Demokratiestärkung, Gemeinwesenarbeit und Selbsthilfe

Beitrag
kostenfrei

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenfreier Veranstaltungen)
Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenfreier Veranstaltungen)

Zum Brook 4
24143 Kiel


 

Diese Veranstaltung ist unentgeltlich.



Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Workshop