Datum: Di, 24. September 2019 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
BWL und Recht
Organisations- und Personalentwicklung

Zuwendungen leicht gemacht - Fördermittel beantragen und bewirtschaften

Das kleine Einmaleins des nationalen Zuwendungsrechtes und die Vermeidung
von typischen Fehlern bei der Bewirtschaftung von Zuwendungen.

Ihre Situation
Als gemeinnützige Organisation der Sozialwirtschaft sind Sie bei der
Finanzierung Ihrer Projekte und/oder Bauvorhaben auf öffentliche Zuwendungen
angewiesen. Sie fühlen sich jedoch bezüglich der Beantragung
und Bewirtschaftung dieser Mittel unsicher oder nicht mehr auf dem Laufenden.

Ihr Nutzen
Erlangung bzw. Auffrischung der Grundlagen des nationalen Zuwendungsrechts.
Zukünftige Vermeidung von Fehlern, die bares Geld kosten
können. Aufbau und Sicherstellung von organisatorischen Strukturen zur
Beantragung und ordnungsgemäßen Bewirtschaftung der Fördermittel.

Inhalte und Vorgehensweise
Das Seminar führt in das Zuwendungsrecht ein und definiert die entscheidenden
Begriffe. Erklärt werden die verschiedenen Zuwendungsund
Finanzierungsarten sowie die Bewilligungsvoraussetzungen.
Es wird anschließend auf sämtliche Phasen des Zuwendungsprozesses
(Antragstellung, Bewilligungsbescheid, Mittelauszahlung, Mitteilungspflichten,
Vorlage und Prüfung des Verwendungsnachweises) und auf die
erforderlichen organisatorischen Grundvoraussetzungen (Projektplanung/
Projektmanagement und Projektcontrolling) eingegangen.

Für die Besprechung konkreter Fälle und Rückfragen ist ausreichend Zeit
eingeplant.

Die Veranstaltung richtet sich an Einsteigerinnen/Einsteiger oder dient
zur Auffrischung vorhandener Kenntnisse des nationalen Zuwendungsrecht
im Allgemeinen (öffentliche Mittel). Wenn Sie Beratungsbedarf zu
einzelnen/speziellen Projekten bezüglich der Beantragung z. B. von Lotteriemitteln
haben, so sprechen Sie bitte direkt die für Sie zuständigen
Referentinnen und Referenten in unserem Hause an.

Termin
24. September 2019
10:00 bis 16:00 Uhr

Referent
Volker Behm

Kosten
kostenfrei für Mitglieder
150,00 €/Person für Nicht-Mitglieder

Anmeldeschluss ist 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

 

 

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenpflichtiger Veranstaltungen)
Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein (als Anbieter kostenpflichtiger Veranstaltungen)

Zum Brook 4
24143 Kiel

 


 

Rücktritt und Kündigung:           
Sollten Sie unerwartet nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um eine schriftliche Absage (ohne Nennung von Gründen). Bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung sind keine Kosten mit einem Rücktritt verbunden. Bei kurzfristigem Rücktritt werden folgende Gebühren in Rechnung gestellt: bis 2 Tage vor Beginn der Veranstaltung 50 % und danach 100 % des Teilnahmebeitrages. Bei Entsendung einer Ersatzperson entfällt diese Regelung.


 

 

Ort: Der PARITÄTISCHE S-H

Zum Brook 4, 24143 Kiel

Veranstaltungsart: Fortbildung