Datum: Mi, 15. Mai 2019 bis 12 Juli 2019
Zeit: 09:00 bis 17:00
Ort: Kronshagen, Kopperpahler Allee 67, Bürgerhaus Kronshagen

Basiskurs Motivational Interviewing (motivierende Gesprächsführung)

Das Motivational Interviewing (MI) ist von Miller und Rollnick ursprünglich mit dem Ziel entwickelt worden,die Änderungsbereitschaft bei Menschen mit Suchtmittelproblemen zu erhöhen. Heute wird es weit darüber hinaus im Gesundheitswesen eingesetzt, überall wo es um Veränderung von problematischem Verhalten geht.Konkrete Anwendungsfelder sind neben der Suchthilfe, auch die Bewährungshilfe, Jugend- u. Familienhilfe, betriebliche Suchtprävention, sowie der Umgang mit psychischen Störungen, Essstörungen und Diabetes. Das klientenzentrierte und direktive Vorgehen ermöglicht die Reduzierung von Ambivalenz bezüglich einer Verhaltensänderung sowie den Aufbau von intrinsischer Motivation. Dabei sind es v.a. die zentralen Grundhaltungen (Empathie, Diskrepanzentwicklung, konstruktiver Umgang mit Widerstand sowie die Stärkung von Selbstwirksamkeit), die einen Änderungsprozess stärken. Dies soll dem Klienten dazu dienen, im nächsten Schrittseine Ambivalenz bezüglich seines Problemverhaltens(z.B. Konsum) und dessen Veränderung zu überwinden. Wesentlich ist dabei, dass der Klient alle Argumenteselbst liefert, anstatt von Außenstehenden zu einer Verhaltensänderung überredet zu werden. In der zweiten Phase des MI sollen dann konkrete Ziele und Wege zur Zielerreichung herausgearbeitet werden.

In dem 3-tägigen Seminar sollen die Grundlagen des Ansatzes über Informationen vermittelt und in Klein- und Großgruppen geübt werden.

Inhalte:

  • Vorstellung des Beratungskonzeptes „MotivationalInterviewing“
  • Auseinandersetzung mit dem Menschenbild (Spirit)des MI
  • Wichtige Grundannahmen und Prinzipien
  • Stadien der Veränderung (transtheoretisches Modell)
  • Kennenlernen und Einüben wichtiger Methoden
  • Konstruktiver Umgang mit „Widerstand „(Dissonanzund Sustain talk)
  • Hervorlocken und Fördern von „change talk“ und„confidence talk“
  • Grundgedanken und Methoden zur Stärkung von Zuversicht
  • Festlegung von Zielen und Wege zur Zielerreichung(Phase II des MI)

Termin: 15.05.19 / 22.05.19 / 12.06.19, jeweils von 9.00 -17.00 Uhr

Zielgruppe: Fachkräfte aller Berufsgruppen im sozialpsychiatrischen Arbeitsfeld

Anbieter: Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit e.V. (F.e.T.e.V.)

Kursleitung: Michael Horn

Kosten: 395 € (Verpflegung und Arbeitsmaterial inklusive)

Anmeldung: bis spätestens 12.04.2019 unter f.e.t(at)gmx.de / www.f-e-t-neumuenster.net

 

 

Übersicht