Datum: Di, 14. Mai 2019 bis 16 Mai 2019
Zeit: 10:00 bis 18:00
Ort: Hamburg/Umland Hamburg, Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben

Erlebnisorientiertes Arbeiten mit psychisch auffälligen Teilnehmer_innen und Menschen in schwierigen Situationen

Das erlebnisorientierte Lehren und Lernen ist eine erfolgreiche und wirksame Möglichkeit, Menschen anzustoßen, über ihren ‚Tellerrand’ hinwegzuschauen.Das Ziel ist es, durch diese besondere Arbeit mit Ihren Zielgruppen, die intrinsische Motivation für Veränderung bei Ihren Teilnehmer*innen hervorzulocken. Die Erfahrung zeigt, dass das erlebnisorientierte Arbeiten bei den Menschen Interesse weckt und sie neugierig macht. Beste Voraussetzungen, sich auf diesen Prozess mit Gleichgesinnten einzulassen. Der durch diese Art der Gruppenarbeit ausgelöste Perspektivwechsel führt zu einer lockeren Atmosphäre des gemeinsamen Tuns. In dem 3-tägigen Seminar sollen die Grundlagen zur eigenständigen Anleitung von erlebnisorientierten Übungen und Reflexionsrunden vermittelt werden. Sie werden dabei immer wieder gemeinsam verschiedene Aktionen durchführen und diese anschließend auswerten.

Inhalte

  • Vorstellung des erlebnis- und prozessorientierten Ansatzes zur Arbeit mit der jeweiligen Zielgruppe
  • Kennenlernen und Anwenden erlebnisorientierter Übungen (indoor/ outdoor)
  • Transfer der in den Reflexionen gewonnenen Erkenntnisse in die persönliche Lebensrealität der TN
  • Wie begleite ich Teilnehmer*innen prozessorientiert?
  • Hervorlocken von (intrinsischer) Motivation durch das Erfahren persönlicher Stärken und Potenziale
  • Soziale Kompetenzen meiner Teilnehmer*innen unterstützen und fördern im „spielerischen“ Umgang miteinander
  • Kommunikation, Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und Vertrauen in der Gruppe stärken
  • Ideen entwickeln zu einem eigenen Programm/ Ablauf

Methodik

Im Mittelpunkt des Seminars stehen das Kennenlernen einfach durchzuführender Übungen und der notwendigen Arbeitsmittel sowie das persönliche Erlebnis in der praktischen Anwendung. Sie haben im Rahmen Ihrer Seminargruppe die Gelegenheit, sehr persönlich zu erfahren,wie effektiv sich Zusammenarbeit gestaltet und was Sie mit Ihren Fähigkeiten dazu beitragen können. Die Vermittlung von Reflexionsmethoden bildet einen weiteren Schwerpunkt, um in der Lage zu sein, Ihren Teilnehmer*innen die Übertragung der gewonnenen Erkenntnisse in ihre Lebensrealität zu ermöglichen.

Veranstalter: Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit (F.e.T.e.V.)

Termin: 14.05.-16.05.19 jeweils von 10-18 Uhr

Zielgruppe: Fachkräfte aller Berufsgruppen in sozialpsychiatrischen und sozialpädagogischen Arbeitsfeldern

Ort: Hamburg/ Umland HH, Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben, max. 12 Teilnehmer*innen

Kursleitung: Uwe Daude

Kosten: 395 € (Verpflegung und Materialnutzung)

Anmeldung: bis spätestens 12. April 2019 unter f.e.t(at)gmx.de / www.f-e-t-neumuenster.net

Übersicht