Datum: Fr, 15. März 2019
Zeit: 09:30 bis 16:00
Ort: Der Paritätische, Zum Brook 4, 24143 Kiel erstellt von Andrea Dallek

Fachtag Nachbarschaft im Spannungsfeld zwischen Selbstorganisation und Fremdbestimmung – Erfahrungen aus dem Projekt „Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein“

Der PARITÄTISCHE und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein laden Sie herzlich ein.

Das Projekt „Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein“ hat in den vergangenen sechs Jahren Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land unterstützt, die das Zusammenleben und die Gemeinschaft in ihrem Dorf, Stadtteil oder Quartier auf neue Füße stellen wollten. Dabei sind landesweit unterschiedliche Projekte und Initiativen entstanden: Nachbarschaftshilfen, Dorfvereine, Tauschringe, Seniorengenossenschaften, Netzwerke oder Dorfkümmerer*innen.
 
Auf diesem Fachtag geht es um Erfahrungen und Reflexion mit diesen Formen des selbstorganisierten Engagements. Sie geben wichtige Anhaltspunkte für die Entwicklung von Formen des Engagements und Engagementpolitik.

Der Vormittag weitet den Blick durch ganz unterschiedliche Vorträge. Am Nachmittag folgt ein „Open Space Nachbarschaft“. In mehreren Arbeitsgruppen wollen wir gemeinsam ausloten, wo die Herausforderungen, Risiken und Chancen von Bürgernetzen liegen, um den Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu stärken. Open Space bedeutet „offener Raum“ oder „Freiraum“. Alle Teilnehmenden können sich mit Ihren Themen unter dem Fokus Nachbarschaft geplant oder auch ganz spontan einbringen.

Beschreibung der Open-Space-Methode

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei.

Termin
15.03.2019
9:30 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein
Zum Brook 4
D-24143 Kiel

Ansprechpartner*innen
Holger Wittig-Koppe; wittig@paritaet-sh.org; 0431 / 5602 76
Heike Roth; roth@paritaet-sh.org; 0431 / 5602 53

Anmeldung
Bitte mit dem Anmeldeformular an
Corinna Wendt-Gill
Fax 0431 / 5602 8873
wendt-gill@paritaet-sh.org
Achtung! Das Ausfüllen von diesem Formular wird im Internet nicht unterstützt. Bitte mit dem Button "mit anderen Programmen ansehen" über den Adobe Acrobat Reader öffnen, damit die Formularfelder erscheinen.

 
Programm
Ab 9:00
Ankommen

9:30   
Begrüßung und Einstieg
 Grußworte
Dr. Heiner Garg, Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren (hat unter Vorbehalt zugesagt)
Enno Blohm, Paritätischer; Mitglied der Geschäftsführung

10:00 Vorträge
Team Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit, Inklusion und Selbsthilfe (Der PARITÄTISCHE S-H)
Nachbarschaft im Spannungsfeld zwischen Selbstorganisation und Fremdbestimmung – Erfahrungen aus dem Projekt „Bürgernetzwerke für Schleswig-Holstein“
Mara Dehmer (Paritätischer Gesamtverband; Referentin für Kommunalpolitik)
Anmerkungen zum Projekt-Bericht
Prof. Kai Marquardsen (FH Kiel; Lehrgebiet "Armut und soziale Ungleichheit im Kontext der Sozialen Arbeit")
Bürgerschaftliches Engagement – Teil des Problems oder Teil der Lösung?
    Kaffeepause und Zeit zum Austausch
    Dr. Daniel Trepsdorf (RAA – Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie Mecklenburg-Vorpommern e. V.)
"Völkische Nachbarn in Norddeutschland und deren subtile Demagogie über'n Gartenzaun. Wie können wir die Demokratie in ländlichen Räumen stärken?"
Erfahrungen aus Mecklenburg-Vorpommern

12:30   
Mittagspause und Zeit zum Austausch

13.30   
Open Space „Nachbarschaft“
Ein offenes Format zum Austausch in Kleingruppen, auch unter Mitwirkung der Vortrags-Referenten

15:45
Ausblick der Veranstaltenden

16:00  
Ende der Veranstaltung


Der Fachtag wird ebenfalls im Rahmen des Projekts „Demokratie braucht Gesellschaft – zivilgesellschaftliche Akteure stärken“ des Paritätischen S-H gefördert.

Übersicht