Datum: Mi, 26. September 2018
Zeit: 16:30 bis 19:00
Ort: Tagesklinik, Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel, 1. Etage

Vortrag mit Diskussion „Hilfe geben, Hilfe annehmen – Zusammenarbeit mit Angehörigen in der (tagesklinischen) Behandlung“

Die Tagesklinik des KIELER FENSTER bietet von Montag bis Freitag tagsüber eine teilstationäre psychiatrische Behandlung für psychisch erkrankte Menschen. Zu den therapeutischen Angeboten zählen eine ärztliche Behandlung, psychotherapeutische Gespräche, Ergo-, Kunst- und Musiktherapie, Sport- und Bewegungstherapie sowie sozialpädagogische Integrationshilfen.

 

In ihrem Vortrag für Angehörige, Patienten und Fachkollegen (Akkreditierung ist beantragt) spricht die Dipl.-Psychologin Dr. Simone Goebel darüber, dass eine psychische Erkrankung nie nur den Patienten allein betrifft, sondern immer auch sein soziales Umfeld. Angehörige spielen daher eine wichtige Rolle für die Arbeit in unserer Tagesklinik. Zum einen sind Angehörige häufig zum Experten der Erkrankung geworden und können mit ihren Erfahrungen die Behandlung wertvoll bereichern. Zum anderen sind Angehörige selbst vielfältigen Belastungen und Verunsicherungen ausgesetzt und benötigen evtl. selbst Beratung oder Unterstützung.

 

Der Vortrag beleuchtet die Wichtigkeit der Angehörigenarbeit für die (tagesklinische) Behandlung mit anschließendem Erfahrungsaustausch/Diskussion zum Thema. Im Rahmen der Veranstaltung können die neu renovierten Räumlichkeiten der Tagesklinik besichtigt werden.

 

Der Vortrag mit Diskussion ist Teil des Veranstaltungsprogramms anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Vereins zur Förderung sozialpädagogischer Initiativen e.V. Er ist Träger des KIELER FENSTER und der Mobilen Frühförderung Kiel.

Übersicht