• 09:30 - 14:00 Uhr
  • Plätze verfügbar

(Digitale) Öffentlichkeitsarbeit für gemeinnützige Organisationen

  • Altenhilfe, Pflege und Gerontopsychiatrie
  • Digitalisierung
  • Eingliederungshilfe, Suchthilfe, Psychiatrie
  • Kinder- und Jugend
  • KiTas Schulen
  • Organisations- und Personalentwicklung

Beschreibung

„Tue Gutes und sprich darüber!“ versus „Social Media? Damit habe ich nichts am Hut!“ – Soziale Arbeit findet noch sehr häufig mehr in der Lokalpresse als auf Social-Media-Kanälen statt. Dabei eröffnen das Internet und die digitalen Medien neue Möglichkeiten, um die eigenen Anliegen zu kommunizieren, Engagierte, potentielle Spender*innen oder neue Mitarbeiter*innen auf sich aufmerksam zu machen oder politisch Einfluss zu nehmen. In den sogenannten „sozialen“ Medien darf sozialer Content nicht fehlen, diesen Teil der Gesellschaft sollten gemeinnützige Akteure nicht ausschließlich allein wirtschaftlich Interessierten oder gar Demokratiefeinden überlassen. In dem Onlineseminar betrachten wir gemeinsam, warum (digitale) Öffentlichkeitsarbeit für gemeinnützige Organisationen wichtig ist und wieviel Aufwand dahinter steckt.

Folgende Themen werden behandelt:

- Pressearbeit

- Überblick der unterschiedlichen Social-Media-Kanäle

- Strategieentwicklung

- Redaktionsplan

Neben dem inhaltlichen Input wird es viel Raum für Fragen und Workshop-Phasen geben.

Zeitraum & Termine

06.09.22 von 9:30 bis 14:00

Zielgruppe

Schulung für Einsteiger*innen

Kontaktdaten

Lisa Krater
Telefon: 0431 560273
E-Mail schreiben

Veranstalter

  • Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein

Beitrag & Kosten

Kosten für Mitglieder: 150,00€
Kosten für Nicht-Mitglieder: 180,00€

Referent*innen

Julia Bousboa

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim PARITÄTISCHEN SH

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 08.08.2022 an.

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: