• 13:00 - 15:00 Uhr
  • Plätze verfügbar

Herausforderung mobiles Arbeiten

  • Altenhilfe, Pflege und Gerontopsychiatrie
  • BWL & Recht
  • Eingliederungshilfe, Suchthilfe, Psychiatrie
  • Frühkindliche Bildung/Pädagogik
  • Inklusion
  • Kinder- und Jugend
  • KiTas Schulen
  • Organisations- und Personalentwicklung

Beschreibung

Mobil zu arbeiten, ist für viele Berufstätige eine große Erleichterung, gerade wenn es darum geht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Mit der Coronavirus-Pandemie haben so viele Beschäftigte wie noch von zuhause aus gearbeitet. Und das Arbeiten von zuhause aus, wird auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsalltags bleiben.

Wie diese Herausforderung gut gemeistert werden kann, wird in diesem Kurz-Seminar von der BGW aufgezeigt.

Inhalte

  • Unterschied Mobiles Arbeiten und Homeoffice
  • Voraussetzungen für das Mobile Arbeiten
  • Gestaltung des Arbeitsplatzes im Mobilen Arbeiten
  • Arbeitsorganisatorische Aspekte und psychische Belastung

Zeitraum & Termine

15.09.22 von 13:00 bis 15:00

Kontaktdaten

Lisa Krater
Telefon: 0431 560273
E-Mail schreiben

Veranstalter

  • Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein

Beitrag & Kosten

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Referent*innen

Dilek Harfst

Präventionsberaterin

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Anmeldung

Eine Anmeldung zur dieser Fortbildung ist bis zum 14. September 2022, 00:00 Uhr online über unser Anmeldeformular möglich.

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: