•  3 Termine
  • 09:00 - 17:00 Uhr
  • Plätze verfügbar

Grundkurs Motivational Interviewing

  • Eingliederungshilfe, Suchthilfe, Psychiatrie

Beschreibung

Das Motivational Interviewing (MI) ist von Miller und Rollnick ursprünglich mit dem Ziel entwickelt worden,
die Änderungsbereitschaft bei Menschen mit Suchtmittelproblemen zu erhöhen.
Heute wird es weit darüber hinaus im Gesundheitswesen eingesetzt, überall wo es um Veränderung von problematischem Verhalten geht. Inzwischen wird MI im Bereich der psychotherapeutischen
Arbeit, in allgemeiner medizinischer Behandlung,in der Gesundheitsförderung, der Sozialarbeit und im
Vollzugswesen angewandt. Konkrete Anwendungsfelder sind neben der Suchthilfe, auch die Bewährungshilfe, Jugend-u.Familienhilfe, betriebliche Suchtprävention, sowie der Umgang mit psychischen Störungen, Essstörungen und Diabetes. Das klientenzentrierte und direktive Vorgehen ermöglicht
die Reduzierung von Ambivalenz bezüglich einer Verhaltensänderung sowie den Aufbau von intrinsischer Motivation. Dabei sind es v.a. die zentralen Grundhaltungen (Empathie, Diskrepanzentwicklung, konstruktiver Umgang mit Widerstand sowie die Stärkung von Selbstwirksamkeit), die einen Änderungsprozess stärken. Dies soll dem Klienten dazu dienen, im nächsten Schritt seine Ambivalenz bezüglich seines Problemverhaltens (z.B. Konsum) und dessen Veränderung zu überwinden.

In dem 3-tägigen Seminar sollen die Grundlagen des Ansatzes über Informationen vermittelt und in Klein- und
Großgruppen geübt werden.
Inhalte:
• Vorstellung des Beratungskonzeptes „Motivational Interviewing“
• Auseinandersetzung mit dem Menschenbild (Spirit) des MI
• Wichtige Grundannahmen und Prinzipien
• Stadien der Veränderung (transtheoretisches Modell)
• Kennenlernen und Einüben wichtiger Methoden
• Konstruktiver Umgang mit „Widerstand „(Dissonanz und Sustain talk)
• Hervorlocken und Fördern von „change talk“ und „confidence talk“
• Grundgedanken und Methoden zur Stärkung von Zuversicht
• Festlegung von Zielen und Wege zur Zielerreichung (Phase II des MI)

Zeitraum & Termine

Die Fortbildung findet am 14.03./21.03. und 28.03. statt

Zielgruppe

Fachkräfte aller Berufsgruppen im sozialpsychiatrischen Arbeitsfeld

Veranstaltungsort

Haus des Sports
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel

Veranstalter

  • F.e.T. e.V. Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit

Beitrag & Kosten

Kosten: 420€ (Arbeitsmaterial und Verpflegung inklusive)

Referent*innen

Michael Horn (zertifizierter Mi-Trainer und Coach)

Anmeldung

Anmeldung online über: f.e.t@gmx.de

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: