• 09:30 - 13:00 Uhr
  • Plätze verfügbar

Herausforderung Demenz in der ambulanten Versorgung

  • Altenhilfe, Pflege und Gerontopsychiatrie

Beschreibung

Pflege- und Betreuungskräfte in ambulanten Versorgungsformen stehen vor besonderen Herausforderungen. Ihr Pflegekunde möchte sich nicht waschen lassen oder lehnt die Pflegeleistung ab. Vielleicht dürfen Sie noch nicht einmal das Haus betreten. Hinzu kommt, das Zeitdruck für Sie zum alltäglichen Geschäft gehört. Deswegen kommen viele Möglichkeiten und Tipps in der Begleitung von Menschen mit Demenz aus Zeitgründen für Sie nicht in Frage. In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Sie dennoch auf die Bedürfnisse dementiell erkrankter Menschen eingehen können. Anhand von Praxisbeispielen erarbeiten wir gemeinsam mögliche Lösungswege und schauen, wie Sie in zukünftigen Situationen reagieren können. Sie erhalten wertvolle Tipps zu Kommunikation und Umgang und Möglichkeiten der Betreuung und Aktivierung im Rahmen häuslicher Pflege

Zeitraum & Termine

Diese Veranstaltung findet am Montag, 14. November 2022 von 09:30 bis 13:00 Uhr statt.

Veranstalter

  • Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V. / Selbsthilfe Demenz

Beitrag & Kosten

Kosten: 65,– / 40,– (für ehrenamtlich Engagierte)

Fortbildungspunkte: 5 (gilt für beruflich Pflegende)

Referent*innen

Silke Steinke, Dipl. Päd. & Heilpraktikerin für Psychotherapie

Anmeldung

Aus dem Jahresprogramm 2022 des Kompetenzzentrums Demenz: Fortbildung 43

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: