• 09:00 - 16:00 Uhr
  • Plätze verfügbar

Vielfalt respektieren, Ausgrenzung widerstehen

  • Eingliederungshilfe, Suchthilfe, Psychiatrie
  • Frühkindliche Bildung/Pädagogik
  • Kinder- und Jugend
  • KiTas Schulen

Beschreibung

Inklusive Pädagogik in der Kita

Kitas sollten als inklusive Einrichtungen im Sozialraum erkennbar sein. In der Praxis bedeutet dies, dass alle Kinder und Familien in der Kita das gleiche Recht auf Anerkennung und Wertschätzung haben - denn jedes Kind und jede Familie ist besonders.

In der Kita kommen pädagogische Fachkräfte sowohl mit vertrauten als auch mit weniger vertrauten Sprachen, Familienkulturen und Lebensgewohnheiten in Kontakt und müssen kompetent und professionell mit diesen Unterschieden umgehen. Dabei sind Fachkräfte wichtige Bezugspersonen für Kinder. Durch ihr Handeln vermitteln sie ihnen, welche Merkmale akzeptiert oder abgelehnt werden und was gesellschaftlich anerkannt ist und was nicht.

Die Fortbildung hat das Ziel, pädagogische Fachkräfte zu sensibilisieren für Einseitigkeiten, Vorurteile und Mechanismen von Privilegien und Diskriminierungen. Theoretisch sollen Inhalte vermittelt werden, die deutlich machen, dass diese Mechanismen oft subtil ablaufen und dennoch allgegenwärtig sind.
Im Praxisteil werden konkrete Übungen durchgeführt, um auf diese Weise den Teilnehmer*innen neue Handlungsmöglichkeiten in inklusiven Lernsettings an die Hand zu geben.

Inhalte

• Einführung - von der Exklusion zur Inklusion
• Prinzipien inklusiver Pädagogik
• Handlungsfelder inklusiver Praxis unter Berücksichtigung vom Kinderschutz
• Transfer in die eigene Praxis


Zeitraum & Termine

Diese Veranstaltung findet am Dienstag, 21. Juni 2022 von 09:00 bis 16:00 Uhr statt.

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte in Kitas.

Kontaktdaten

Finja Clausen
Telefon: 0431 66667917
E-Mail schreiben

Veranstalter

  • Deutscher Kinderschutzbund - Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Beitrag & Kosten

115,00 € (105,00 €)

Der ermäßigte Beitrag gilt für Mitarbeiter*innen aus Einrichtungen des Kinderschutzbundes.

Die Teilnahmegebühr ist nach § 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Referent*innen

Anne Kuhnert

Anmeldung

Eine Anmeldung kann über unsere Website vorgenommen werden.

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: