• 09:00 - 16:00 Uhr
  • Plätze verfügbar

Trauma-Grundlagen für die Beratungsarbeit

  • Organisations- und Personalentwicklung
  • Kinder- und Jugend
  • KiTas Schulen

Beschreibung

Im Kontext traumatischer Lebenserfahrungen (z. B. Gewalterleben oder Fluchterfahrungen) entwickeln Menschen Überlebensstrategien, die im Alltag als vielfältige Auffälligkeiten in Erscheinung treten und die auch in der Beratungsarbeit eine besondere Herausforderung darstellen können.

Im Rahmen der 2-tägigen Fortbildung lernen Sie, Verhaltensauffälligkeiten vor dem Hintergrund von Traumadynamik und Traumaverlauf zu verstehen und bekommen hilfreiche Methoden und Instrumente an die Hand, die Sie in der Beratungsarbeit mit traumatisierten Menschen nutzen können. Bestimmte Stabilisierungstechniken und Übungen zur Re-Orientierung können dazu beitragen, dass die zu Beratenden eher im „Hier und Jetzt“ der konkreten Beratungssituation bleiben können.

Bitte melden Sie sich bis zum 09.02.2021 an.

Zeitraum & Termine

Diese Veranstaltung findet von Mittwoch, 24. Februar 2021 bis Donnerstag, 25. Februar 2021, 09:00 bis 16:00 Uhr statt.

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte (Ausbildung/ Studium) mit beraterischen Aufgaben

Ort & Kontakt

Veranstaltungsort:

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein
Zum Brook 4
24143 Kiel

Ansprechperson:
Lisa Krater
Telefon: 0431 560273
E-Mail schreiben

Veranstalter

  • Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein

Beitrag & Kosten

340,00 €/Person Mitglieder

400,00 €/Person Nicht-Mitglieder

inkl. Mittagsimbiss und Seminargetränke

Referent*innen

Daniela Feuerkak

IBAF gGmbH

Anmeldung

Eine Anmeldung zur dieser Fortbildung ist online über unser Anmeldeformular möglich.

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: