• Eckernförde
  • Teilzeit
  • zum 01.12.2022

Pädagogische Fachkraft (d/m/w) in der stationären Jugendhilfe, Eckernförde

Brücke Rendsburg- Eckernförde e. V. veröffentlicht vor 5 Tagen

Über das Unternehmen

Hilfe für psychisch Kranke, Begegnungsstätte, Kontaktstelle für Selbsthilfe, Kindertagesstätten

Zur Webseite

Einsatzort

Schleswiger Str. 116, 24340 Eckernförde

Stellenbeschreibung

In unserer Wohngemeinschaft leben Jugendliche, deren Herkunftsfamilien eine ausreichende Erziehung, Versorgung und Förderung nicht sicherstellen können sowie Jugendliche, die durch Flucht heimatlos sind und sich ohne Sorge-Erziehungsberechtigte in Deutschland aufhalten. In der Wohngemeinschaft erhalten die Jugendlichen einen individuellen Rahmen im Bezug auf die Zielbearbeitung nach dem Hilfeplanverfahren des Jugendamtes.

Die Stelle ist eine Elternzeitvertretung.

Aufgaben:

  • Ziel- und Perspektivklärung, Entwicklung und Umsetzung von individuellen Zielvereinbarungen (nach Lüttringhaus)
  • Mitwirkung an der Hilfeplanung nach §36 SGB VIII
  • Ressourcenorientierte, pädagogische Alltagsbegleitung (Entwicklung und Stärkung von Alltagskompetenzen)
  • Sozialpädagogische Beratung und individuelle Bezugsarbeit (Bezugsbetreuung)
  • Intensive Elternarbeit / Rückführung
  • Verselbständigung, Vorbereitung auf das Leben im eigenen Wohnraum
  • Aufnahme und Integration von unbegleiteten Minderjährigen mit Migrationshintergrund
  • Krisenintervention und Prävention
  • Unterstützung bei der schulischen und beruflichen Integration
  • Betreuung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in alltäglichen Dingen
  • Begleitung von Bildungsprozessen
  • partizipatorische Gestaltung des Alltages

Anforderungen:

  • Qualifikation als staatlich anerkannte*r Erzieher*in (d/m/w), Sozialpädagog*in (d/m/w), Kindheitspädagog*in (d/m/w), Sozialarbeiter*in (d/m/w) oder vergleichbar (z.B. Sozialpädagog*in im Anerkennungsjahr)
  • fundiertes Wissen im SGB VIII
  • Führerschein der Klasse B
  • sicheres, konsequentes Auftreten, Beratungskompetenz, Empathie und Teamfähigkeit
  • wertschätzende Haltung gegenüber Klient*innen in schwierigen Lebenslagen
  • sicherer Umgang mit den gängigen Medien

Wir bieten Ihnen als zertifiziert familienfreundlicher Betrieb:

  • Fort- und Weiterbildung
  • viele Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (bspw. Kinderferienbetreuung)
  • bevorzugte Berücksichtigung bei Kitaplätzen in den unternehmenseigenen Kitas der Wohnortgemeinde im Rahmen von freien Kapazitäten
  • attraktive Sozialleistungen wie bspw. Kinderbetreuungszuschuss und Gesundheitsgutschein
  • Gehalt gem. Betriebsvereinbarung zu den Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen (Gesamtverband) mit jährlicher Anpassung
  • Cafeteria-Modell (arbeitgeberfinanzierte Zusatzleistungen)
Interesse geweckt? Direkt online bewerben!

Bewerbung & Kontakt

Bei Fragen: Kai Struve, Tel.: 0173 2331 140

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsportal.

Interessante Information? Jetzt weitersagen und Seite teilen: