Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) sind zusätzliche Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen.

Menschen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind können sich zu Fragen der Teilhabe und Rehabilitation – insbesondere im Vorfeld einer Antragsstellung, beraten lassen.

Kernthemen sind Fragen des selbstbestimmten Lebens und Wohnens, zu Fragen der Teilhabe am Arbeitsleben oder zur Versorgung mit Hilfsmitteln.

Die Ratsuchenden werden nach ihren individuellen Wünschen und nur orientiert an ihren Interessen beraten. Denn die Beratung erfolgt unabhängig von Trägern, die für Leistungen bezahlen. Die Wahl von Dienstleistungen und Angeboten (der Behindertenhilfe) trifft allein der Ratsuchende. Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung ergänzt vorhandene Beratungsangebote und ist kostenlos.

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein hat die Trägerschaft von zwei EUTBs in den Kreisen Schleswig-Flensburg und Herzogtum Lauenburg seit Anfang 2018.

Herzogtum Lauenburg

Flottbeker Stieg 1

21502 Geesthhacht

 

Annet Nordeide

Teilhabeberaterin

04152/88 61 312

eutb-lbgparitaet-sh.org

Schleswig-Flensburg

Lollfuß 48

24837 Schleswig

04621 – 42 777 80

eutb-slparitaet-sh.org

 

 

Micha Dittrich

Teilhabeberaterin

0151/21 50 57 61

dittrichparitaet-sh.org

 

Alexander Markl

Tandemberater/Peerbegleiter

0151/21 27 41 73

marklparitaet-sh.org

 

 

gefördert durch:

Logo BMAS