Frauen_Wohnen

Die schwierige Situation auf dem Wohnungsmarkt führt dazu, dass Frauen nach einem Aufenthalt in einem Frauenhaus oft erhebliche Probleme haben, eine angemessene und bezahlbare Woh­nung zu finden. Sie bleiben oftmals länger als notwendig, auch wenn sie nicht mehr schutzbedürftig sind. Die Plätze stehen anderen Frauen und Kindern in Krisensituationen somit nicht zur Verfügung.

Das Projekt "Wohnraumbeschaffung durch Kooperation - bezahlbarer Wohnraum für Frauen, die mit ihren Kindern in Frauenhäusern leben" (kurz: Frauen_Wohnen) soll dies ändern. Das Gleichstellungsministerium fördert das Projekt und hat den PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein mit der Umsetzung betraut.

Die Träger regionaler Servicestellen wurden benannt und sind für die flächendeckende Umsetzung zuständig.

Es wurde ein Beirat eingesetzt, der während der ge­samten Projektlauf­zeit (bis Dezember 2022) die Begleitung des Vorhabens sicher­stellen soll. In diesem Beirat sind neben dem Justizministerium und dem PARITÄTISCHEN auch Frauenhäuser, Frauenberatungsstellen, Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen und der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen vertreten.

Kontakt

Bild von Katja Zenk
Katja Zenk
Fachreferat | Familie und Frauen
0431 / 5602-64