Kommunale Engagementförderung

Das landesweite Kompetenzzentrum Engagement des Paritätischen hat für kommunalen Akteur*innen im Rahmen der Engagementstrategie Schleswig-Holstein ein Beratungs- und Fortbildungsangebot „Kommunale Engagementförderung“ entwickelt. Es richtet sich landesweit an Kommunen und deren engagementunterstützdende Strukturen und Akteur*innen.
Im Fokus stehen Möglichkeiten und Fragen bei der Entwicklung oder Weiterentwicklung Ihrer „kommunalen Engagementförderung“. Die Beratungsprozesse und Fortbildungsbedarfe können in den Kommunen ganz unterschiedlich sein. Ziel ist, Sie in Ihrer eigenen Ausgestaltung vor Ort zu unterstützen. Die Angebote sind kostenfrei.

Das Team des Kompetenzzentrums arbeitet mit Ihnen zu organisatorischen, strategischen, politischen und operativen Fragen des Engagements.

Beratungs- und Fortbildungsangebote Kommunale Engagementförderung

Es gibt 2022 drei mögliche Module:

Modul I: Lernwerkstatt Engagement-Konzepte
  • Zweitägige Fortbildung mit anschließender optionaler Schreibwerkstatt
  • für Professionelle in der Unterstützung / Förderung von Engagement und Ehrenamt im kommunalen Raum (aus Kommunen, Städten, Gemeindeverbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen)

Aus dem Inhalt:

  1. Engagement und Engagement-Konzepte: Definition, Prozess, Sinn, Nutzen, Ziel
  2. Spannungsfelder der Engagementförderung
  3. Prozessplanung zur Entwicklung von Engagement-Konzepten
  4. Sinn und Zweck beteiligender Methoden zur Entwicklung von Engagement-Konzepten

Die Teilnahme mehrerer Vertreter*innen aus einer Kommune bzw. einer zivilgesellschaftlichen Organisation ist ausdrücklich erwünscht.

ACHTUNG: Die Lernwerkstatt Engagementkonzepte (15. und 27.6.) findet nicht statt. Aus dem Kreis der adressierten Personen sind viele derart eingebunden in die Koordination von Hilfe und von Engagierten für Geflüchtete, dass das Thema Engagementkonzepte gerade nicht oben auf der Agenda steht bzw. die Kapazitäten dafür nicht reichen. Das Kompetenzzentrum Engagement bietet auf Anfrage individuelle Beratung und Begleitung bei der Erarbeitung von Engagementkonzepten oder der Konzipierung von Beteiligungsformaten.

Modul II: Beratung für Kommunen

Das Angebot richtet sich an kommunale Akteur*innen, u.a. in der Engagement- und Freiwilligenkoordination.

Mögliche Fragen / Themen:

  • Engagementkonzept für Kommunen
  • Aufgaben, Rollen und Organisationsformen von Unterstützungsstrukturen
  • Beteiligung von zivilgesellschaftlichen Akteur*innen

Mögliche Formate:

  • telefonisch,
  • Videobesprechung
  • persönlich vor Ort

Zeitumfang: halber Tag (max. 3 Std.)

Modul III: Workshops vor Ort

Angebot 2022: Zertifikatskurs "Organisationsberatung für Vereine" in 11 Modulen (Beginn 16.03.2022)

Weitere Möglichkeiten auf Anfrage sind z.B. Entwicklungswerkstatt „Engagement in der Kommune“ und / oder andere Workshops, je nach Bedarf.

Diese Workshops vor Ort werden mit Ihnen je nach Bedarf und Ziel individuell geplant. Wir möchten im Rahmen des Workshops kommunale und zivilgesellschaftliche Akteur*innen miteinander in den Dialog bringen und gemeinsam zu folgenden Fragestellungen arbeiten:

  1. Welcher Handlungsbedarf besteht konkret vor Ort?
  2. Welche gemeinsamen Lösungswege und Konzepte können entwickelt werden?

Zeitbedarf: 1 Tag Auftaktworkshop, 1-2 Folgeworkshops vor Ort