Eigene Einrichtungen

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein ist in geringem Umfang auch selbst Anbieter sozialer Dienste und Einrichtungen. Die Einrichtungen in der Behindertenhilfe, Selbsthilfe und psychosozialen Hilfe tragen zur Verbesserung der sozialen Infrastruktur im Land bei.

KIBIS - Kontakte, Information, Beratung im Selbsthilfebereich

Die Kontaktstellen für Information und Beratung im Selbsthilfebereich KIBIS sind Anlaufstellen für alle Selbsthilfeaktivitäten in den Kreisen.

Leistungen:

  • Information und Beratung von Bürgerinnen und Bürgern über gesundheitliche und psychosoziale Selbsthilfemöglichkeiten
  • Unterstützung bestehender Selbsthilfegruppen in ihrer Arbeit
  • Begleitung von Neugründungen
  • Vernetzung der Selbsthilfe mit dem professionellen Bereich gesundheitlicher und psychosozialer Hilfsangebote
  • Einsetzen für ein selbsthilfefreundliches Klima in den Kreisen
KIBIS Nordfriesland

Angelika Weinert
Poggenburgstraße 10a, 25813 Husum
Tel.: 04841/80 07 77
www.kibis-nf.de

KIBIS Herzogtum-Lauenburg

Mölln:

Renate Schächinger/Susanne Urdahl
Wasserkrüger Weg 7, 23879 Mölln
Tel.: 04542/90 59 250

Geesthacht:

Flottbeker Stieg 1, 21502 Geesthacht
Tel.: 04152/90 79 714
www.kibis-herzogtum-lauenburg.de

KIBIS Schleswig-Flensburg

Sabine Bogner
Lollfuß 48, 24837 Schleswig
Tel.: 04621/2 77 48
www.kibis-sl.de

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Uhlen-Blucha
Birgitt Uhlen-Blucha Fachreferat | Zivilgesellschaftliches Engagement, Demokratiestärkung, Gemeinwesenarbeit und Selbsthilfe

Kastanienhof

Beratungsstelle für Integration

Die Beratungsstelle für Integration berät im Kindergarten und zu Hause, beobachtet das Kind, hilft bei der Entwicklungseinschätzung, informiert über gesetzliche und finanzielle Möglichkeiten, hilft bei Kontakt zu Behörden, bietet heilpädagogische Förderung im Rahmen einer Einzelintegrationsmaßnahme an, erstellt individuelle Förderangebote für Ihr Kind im Kindergarten und/oder zu Hause, unterstützt und hilft Ihrem Kind bei der Integration in die Kindergartengruppe vor Ort und arbeitet eng mit Elternhaus und Kindergarten zusammen.

Integrativer Kindergarten

Ein Integrations- und Regelkindergarten, in dem behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam gefördert werden. Eine heilpädagogische Kleingruppe ist ebenfalls fester Bestandteil der Kindertageseinrichtung. Drei Krippengruppen und vier Tagespflegegruppen für Kinder unter 3 Jahren ergänzen die Vielfalt der Einrichtung.

Förderzentrum

Im Kastanienhof Oldenburg arbeiten zwei Schularten unter einem Dach: Die Schule für Geistigbehinderte (SfG) und die Schule für Körperbehinderte (SfK). Das sonderpädagogische Förderzentrum ist für Schülerinnen und Schüler im Norden des Kreises Ostholstein. Hier wird unterrichtet, beraten und unterstützt. Förderschwerpunkte sind die "geistige Entwicklung und körperliche und motorische Entwicklung". Alles passiert in einem Hause, in integrativen und kooperativen Maßnahmen.

Pädagogische Frühförderung

Das Angebot bietet Hilfe für Familien mit Säuglingen, Kleinkindern und Kindern im Vorschulalter (0 - 6 Jahre)

  • deren Entwicklung verzögert verläuft,
  • die von einer Behinderung bedroht sind,
  • bei denen eine Behinderung vorliegt.

Schulbegleitung

Das Förderzentrum

  • unterstützt Kinder beim Besuch der Schule,
  • hilft bei der Entwicklungseinschätzung,
  • informiert über gesetzliche und finanzielle Möglichkeiten,
  • hilft bei Kontakt zu Behörden,
  • arbeitet eng mit der Schule und dem Elternhaus zusammen.

www.foerderzentrum-kastanienhof.de

Ihr Ansprechpartner

Thomas Bauer
Thomas Bauer Verwaltungsleitung Kastanienhof