08. Mai 2019

Suchtberater*in (w/m/d) in der Justizvollzugsanstalt Kiel

Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V., www.bruecke.org

Die Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. ist ein Träger sozialer Einrichtungen und Initiativen. Mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirken in den Bereichen Sozialpsychiatrie und Suchthilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Kindertagesbetreuung, Pflege, Arbeitsförderung und Verpflegungsleistungen (Hotel und Großküche) an rund 60 Einrichtungen in über 50 Standorten. Zudem engagieren sich 450 Menschen ehrenamtlich.

 

 

Einsatzort Kiel

Stellenbeschreibung

Die Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. stellt zum 1. Oktober 2019 eine/n Diplom Sozialpädagoge*in (BA) (w/m/d) in Vollzeit ein.

Ihr Aufgabenfeld beinhaltet die Beratung von Klienten, die Erstellung notwendiger Anträge und Berichte für die Klienten, die Durchführung von Gruppenangeboten, unter Einhaltung der Qualitätsvorgaben und der gesetzlichen Vorschriften.

 

Sie besitzen

  • die Qualifikation als Sozialpädagoge*in (BA) (w/m/d),
  • haben Erfahrung in der Suchthilfe,
  • gerne mit Suchttherapeutischer Zusatzausbildung (VDR)

Bewerbungsinformationen und Kontaktadresse

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen

Frank Manzke Tel: 0173 2097038

 

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an

Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V., Frank Manzke,

Ahlmannstr. 2a, 24768 Rendsburg

Per E-Mail: frank.manzke(at)bruecke.org

 

 

Vergütung und Leistungen

Wir bieten Ihnen als zertifiziert familienfreundlicher Arbeitgeber

• Möglichkeit der konzeptionellen Mitgestaltung

• arbeitgeberfinanzierte Fort-und Weiterbildung

• viele Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (bspw. Kinderferienbetreuung)

• bevorzugte Berücksichtigung bei Kitaplätzen in den unternehmenseigenen Kitas der Wohnortgemeinde im Rahmen von freien Kapazitäten

• attraktive Sozialleistungen wie bspw. Kinderbetreuungszuschuss und Gesundheitsgutschein

• Gehalt Gruppe E gem. Betriebsvereinbarung zu den Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen (Gesamtverband) mit jährlicher Anpassung

• freiwillige Sonderzahlung in Höhe eines Monatsentgelts

• Cafeteria-Modell (arbeitgeberfinanzierte Zusatzleistungen)

Beschäftigungsart Vollzeit