16. Jul 2020

Mitarbeiterin / Sozialpädagogin (w/d) im Frauenhaus Rendsburg

Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V., www.bruecke.org

Die Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. ist ein Träger sozialer Einrichtungen und Initiativen. Mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirken in den Bereichen Sozialpsychiatrie und Suchthilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Kindertagesbetreuung, Pflege, Arbeitsförderung und Verpflegungsleistungen (Hotel und Großküche) an rund 60 Einrichtungen in über 50 Standorten. Zudem engagieren sich 450 Menschen ehrenamtlich.

 

 

Einsatzort Rendsburg

Stellenbeschreibung

Das Frauenhaus Rendsburg stellt zum 01.10.2020 eine Mitarbeiterin (w/d) in Teilzeit (25 Wochenstunden) mit dem Tätigkeitsschwerpunkt der psychosozialen Beratung und Begleitung der Frauen ein.

Ihre Qualifikation

  • Sozialpädagogin Dipl./B.A. oder vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse im Ausländer-, Familien- und Sozialrecht
  • Gerne Fremdsprachenkenntnisse und eigener Migrationshintergrund
  • Berufserfahrung in frauenbezogener Arbeit, gerne Erfahrungen im Arbeitsfeld Schutz und Beratung von gewaltbetroffenen Frauen
  • Führerschein Klasse B

Ihre Aufgaben

  • Psychosoziale Beratung und Begleitung der Frauen
  • Unterstützung und Begleitung bei sozial-, familien- und ausländerrechtlichen Angelegenheiten
  • Pädagogische Einzel- und Gruppenangebote für die Frauen und Kinder
  • Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit zum Thema häusliche Gewalt
  • Wochenend- und Nachtbereitschaftsdienste

 

 

Bewerbungsinformationen und Kontaktadresse

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht und werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für Fragen:  Andrea Gonschior 04331 22726 (ab 11.08.2020)

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter

E-Mail: andrea.gonschior(at)bruecke.org

 

 

 

Vergütung und Leistungen

Wir bieten Ihnen als zertifiziert familienfreundlicher Betrieb

 

• Möglichkeit der konzeptionellen Mitgestaltung

• Eine der Qualifikation entsprechende, angemessene Vergütung

• Regelmäßige Fort-und Weiterbildungen

• Viele Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (bspw. Kinderferienbetreuung)

• Bevorzugte Berücksichtigung bei Kitaplätzen in den unternehmenseigenen Kitas der Wohnortgemeinde im Rahmen von freien Kapazitäten

• Gehalt gem. Betriebsvereinbarung zu den Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen (Gesamtverband) mit jährlicher Anpassung

• Cafeteria Modell (arbeitgeberfinanzierte Zusatzleistungen)

Beschäftigungsart Teilzeit

Vertragsart unbefristet